Hon. Prof. PD Dr. med. Dietmar Jacob, MBA

Facharzt für Chirurgie, Viszeralchirurgie, Spezielle Viszeralchirurgie, Proktologe


Prof. Jacob hat seine chirurgische Ausbildung an der renommierten Charité durchlaufen und dort im Jahre 2008 habilitiert sowie die Lehrbefugnis für das Fach Chirurgie erhalten. 

Während seiner Zeit als Stellv. Chefarzt am Vivantes Klinikum Spandau hat er zusammen mit dem Initiator Herrn Prof. Köckerling die Qualitätssicherungsstudie Herniamed konsequent weiterentwickelt und durch viele international veröffentlichte Studien zum Fortschritt der Hernienchirurgie beigetragen. Als Zeichen seines hohen Qualitätsanspruches nehmen alle Patienten auf freiwilliger Basis an einer Nachbetreuung bis zu 10 Jahren nach der Operation Teil. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen werden in international hochrangigen Publikationen veröffentlicht und haben schon zu deutlichen Verbesserungen in der Hernienchirurgie beigetragen. So konnte z.B. auf den Einsatz von Antibiotika bei der Leistenbruch Operation in der Schlüssellochtechnik dank der Ergebnisse zum Wohle der Patienten verzichtet werden.
 
Seit dem Jahr 2015 ist Prof. Jacob in dem Chirurgisch Orthopädischen Praxisverbund Berlin (COPV) als Hernienchirurg mit überregionaler Expertise tätig und hat in Steglitz das hernienzentrum.berlin aufgebaut und etabliert. An unserem Standort in Steglitz werden die ambulanten Operationen in Narkose durchgeführt. 
Aber auch stationäre Patienten sind bestens versorgt und werden nur von Expertenhand vor und nach der Operation in der Klinik Hygiea umfassend versorgt.
 
Sprachkenntnisse: 🇬🇧

Lebenslauf

  • 2015-2017: Chefarzt in der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie St. Marien-Krankenhaus Berlin  
  • 2015: Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats von Herniamed
  • 2015: Ernennung zum Honorarprofessor an der Universität Pécs für das Fach Chirurgie
  • 2014: Gründung des hernienzentrum.berlin
  • 2014: Eintritt in den COPV als Hernienspezialist und Proktologe. Zulassung der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin.
  • 2014: Abschuss des Studiums "Krankenhausmanagement" an der Hochschule Neubrandenburg mit dem Master of Business Administration (MBA)
  • 2013-2014: Leitender Oberarzt und stellv. Chefarzt in der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie im Ev. Krankenhaus Bielefeld, Leiter der Hernienchirurgie und Koloproktologie
  • 2010-2013: Leitender Oberarzt und stellv. Chefarzt in der Klinik für Chirurgie und Gefäßchirurgie im Vivantes Klinikum Spandau
  • 2013: Zusatzbezeichnung Spezielle Viszeralchirurgie (Ärztekammer Münster)
  • 2009-2010: Oberarzt in der Klinik für Visceral- und Gefäßchirurgie am Vivantes Klinikum Am Urban
  • 2008: Habilitation an der Charité in dem Fach Chirurgie sowie Erlangung der Lehrbefugnis für Chirugie
  • 2008: Zusatzbezeichnung: Schwerpunkt Viszeralchirurgie (Ärztekammer Berlin)
  • 2006: Facharzt für Chirurgie (Ärztekammer Berlin)
  • 2004:  Assistenzarzt an der Charité Campus Virchow, Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie 
  • 2002-2003: Postdoctoral Fellow, Dept. of Thoracic & Cardiovascular Surgery, M.D. Anderson Cancer Center, University of Texas, Houston, USA 
  • 2001: Promotion an der Charité
  • 1999-2009: Assistenzarzt an der Charité Campus Virchow, Klinik für Allgemein-, Visceral- und Transplantationschirurgie
  • 1992-1999: Studium der Humanmedizin an der FU Berlin und Humboldt Universität zu Berlin

Gesellschaften

  • Berliner Chirurgische Gesellschaft (BCG)
  • Bund Deutscher Chirurgen (BDC)
  • Deutsche Herniengesellschaft (DHG)
  • Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV)
  • Deutsche Gesellschaft für Chirurgie (DGCH)
  • Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie e.v. (DGK)
  • Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Hernie (CAH)
  • Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Coloproktologie (CACP)