Dr. med. Florian Fischer

Facharzt für Viszeral- und Spezielle Viszeralchirurgie

Herr Dr. Fischer hat seine chirurgische Ausbildung an der Chirurgischen Universitätsklinik unter Prof. Hopt begonnen und ist dann für die weitere Facharztausbildung an das Vivantes Humboldt Klinikum in Berlin gewechselt. Dort hat er das gesamte Spektrum der großen Bauchchirurgie erlernt und sich dabei früh auf die Minimal Invasive Chirurgie fokussiert. 

 

Eine Oberarztstelle trat er im Behring Krankenhaus an und hat dort die Hernien- und Koloproktologische Sprechstunde geleitet. Dabei hat er intensiv die Hernienchirurgie diagnostisch und therapeutisch aus der berühmten Schumpelick Schule mit aufgenommen und erfolgreich angewandt. 

 

Sprachkenntnisse: 🇬🇧

Lebenslauf

2020

Eintritt in den COPV Berlin als Facharzt für Viszeralchirurgie

 

2017 - 2019

Oberarzt in den DRK Kliniken Berlin Standort Mitte

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimal Invasive Chirurgie (Chefarzt: Dr. Saklak)

 

2012 - 2017

Oberarzt im Helios Klinikum Emil von Behring

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimal Invasive Chirurgie (Chefarzt: Prof. Jansen)

 

2011

Facharzt für Viszeralchirurgie und Spezielle Viszeralchirurgie

 

2006 - 2012

Assistenzarzt im Vivantes Humboldt Klinikum Berlin

Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie (Chefarzt: Prof. Adam)

 

2004 - 2006

Assistenzarzt an der Universitätsklinik Freiburg

Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie (Chefarzt: Prof. Hopt)

 

2009

Promotion an der Charité

 

2004

Approbation

 

1999 - 2004

Studium der Humanmedizin an der TU München, Bern (Schweiz)

 

1997 - 1999

Studium der Humanmedizin an der Universität Regensburg